Selbstbewusst ins Eröffnungsspiel

Der Vorbericht zum Spiel beim 1. FC Saarbrücken
Nach einer erfolgreichen Vorbereitung beginnt für Werders 1. Frauen die "Mission Wiederaufstieg" (Foto: Haß).
Frauen
Freitag, 09.08.2019 / 17:18 Uhr

von Felicitas Hartmann

Die Spannung steigt. Am Samstag, 10.08.2019, ist es endlich wieder soweit. Um 14 Uhr (ab dem Anpfiff im Twitter-Ticker & live bei soccerwatch.tv) startet die 1. Frauenmannschaft des SV Werder Bremen beim 1. FC Saarbrücken in die neue Zweitliga-Saison. Trainer Alexander Kluge erwartet mit den Saarländerinnen einen starken Gegner (zum WERDER.TV-Interview), der zuletzt im DFB-Pokal souverän eine Runde weiter zog. Mit Julia Matuschewski steht zudem die torgefährlichste Spielerin der vergangenen Spielzeit in den Reihen der Saarbrückenerinnen. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner: Ein Pflichtspiel haben die Spielerinnen des 1. FC Saarbrücken bereits hinter sich. Nach zwei Niederlagen in der Vorbereitung gegen den SC Freiburg (1:8) und den SC Sand (0:4) reiste der letztjährige Tabellenachte der 2. Frauen-Bundesliga am vergangenen Sonntag zum 1. FFV Erfurt. In der thüringischen Landeshauptstadt stand für die Elf von Trainer Taifour Diane die erste Runde im DFB-Pokal der Frauen an. Durch den Dreierpack von Julia Matuschewski (30./ 45./ 49.) sowie die Tore von Chiara Loos (8.), Rie Nishibayashi (38.), Marie Steimer (60.) und Samantha Denise Herrmann (90.) siegte der 1.FC mit 7:0 (4:0) gegen den Regionalligisten und steht in der nächsten Pokal-Runde.

Livespiel, Pokalauslosung & Kapitänsfrage

Lisa-Marie Scholz bleibt weiterhin Kapitänin des SVW (Foto: Haß).

Trainer Alexander Kluge zum Gegner: „Mit Saarbrücken erwartet uns ein starker Auftaktgegner. Die Mannschaft kennt die zweite Liga sehr gut, weil sie schon viele Jahre dort gespielt hat. Auch in der letzten Saison haben sie eine starke Runde gespielt. Dennoch werden wir mit Selbstbewusstsein in das Spiel gehen. Wir haben eine gute Vorbereitung gehabt und wollen mit einem Erfolg in die neue Saison starten. Ich erwarte ein spannendes Eröffnugnsspiel.“

Scholz führt den SVW an: Wie im letzten Jahr geht die 1.Frauenmannschaft des SV Werder Bremen mit Lisa-Marie Scholz als Kapitänin in die Saison. Für Werders Rekordspielerin - insgesamt 235 Mal für die Grün-Weißen im Einsatz - ist es die zweite Spielzeit als Mannschaftsführerin der Grün-Weißen.

Die Kugeln entscheiden: Der SV Werder blickt nicht nur gespannt auf den Liga-Auftakt, sondern auch auf die Halbzeitpause. Im Rahmen des Eröffnugnsspiels der 2. Frauen-Bundesliga wird nämlich die 2. Runde im DFB-Pokal der Frauen ausgelost. In dieser Runde steigt dann auch der SVW ein, nachdem wir in der 1. Runde ein Freilos hatten. Es wird morgen also doppelt spannend.

Die letzten Duelle: Die Partie am 1. Spieltag ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams.

Treffsichere Dauerbrennerin: Mit ihren drei Treffern im Pokalspiel gegen den 1. FFV Erfurt war Julia Matuschewski am vergangenen Wochenende maßgeblich am Erfolg ihrer Mannschaft beteiligt. Damit schließt die 22-Jährige nahtlos an ihre Leistung der letzten Saison an. 26 Mal stand die Stürmerin in der vergangenen Spielzeit in einem Ligaspiel auf dem Platz, 20 Mal brachte sie den Ball im Tor unter. Damit schoss sich die 16-fache polnische Nationalspielerin zur besten Torschützin der zweiten Liga. Auch im Pokal war Matuschewski erfolgreich. Fünf Tore schoss die gebürtige Bad Homburgerin in den drei Pokalspielen für die Saarländerinnen.  

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Alle Informationen zu den Spielen gibt es auf der offiziellen Facebook-Site der Werder-Frauen, auf dem offiziellen Instagram-Profil oder auf dem neuen Twitter-Kanal, wo es einen Live-Ticker zum Spiel gibt. Außerdem überträgt soccerwatch.tv alle Partien der 2. Frauen-Bundesliga live im Internet.

 

Mehr News zu den Werder-Frauen: