Kurze Grüße von ganz oben

Werder nach 3 Spieltagen Tabellenführer der VBL Club Championship
Momentaufnahme Tabellenführung: Michael "MegaBit" Bittner und Erhan "Dr. Erhano" Kayman waren kurzzeitig auf Platz eins der VBL-Tabelle (Foto: W.DE).
eSPORTS
Dienstag, 12.11.2019 / 12:23 Uhr

Mit einem 7:1-Sieg nach Punkten am dritten Spieltag hat sich das eSPORTS-Duo des SV Werder Bremen zwischenzeitlich die Tabellenführung in der Virtual Bundesliga Club Championship gesichert. Gegen die Hamburger VBL-Neulinge des FC St. Pauli gab es insgesamt zwei Siege und ein Unentschieden aus den drei Aufeinandertreffen. Durch das bevorstehende Livespiel am 4. Spieltag der VBL CC gegen den 1. FC Köln am Donnerstag (ab 22.15 Uhr live bei ProSiebenMAXX) hat der SV Werder momentan einen Spieltag weniger absolviert als die Konkurrenz und musste deswegen am Montagabend die Tabellenführung wieder abgeben. 

Ohne Punktverlust im 2vs2

Die Absprache im 2vs2 passt schon früh in der Saison (Foto: Heidmann).

Durch Probleme bei Michael "MegaBit" Bittners Rückreise vom FUT Champions Cup Stage I in Bukarest (siehe Extrameldung) erfolgte der Anstoß gegen die Kiezkicker etwas verspätet. Wie gewohnt begann Erhan "Dr. Erhano" Kayman auf der PlayStation gegen Noah-Maurice "FCSP_N00ah" Itgen, der in seinem Einzel am ersten Spieltag RB Leipzigs Cihan Yasarlar besiegen konnte. Beide spielten mit offenem Visier nach vorne, entwickelten aber wenige Chancen. Erhan ging in der zweiten Hälfte durch Milot Rashica in Führung (62.), musste kurz später aber den Gegentreffer zum 1:1-Endstand hinnehmen (71.). 
"MegaBit" - leicht kränkelnd aus Rumänien zurückgekehrt - setzte auf der XBox dort an, wo er am zweiten Spieltag aufgehört hatte. Gegen Tom "FCSP_Tom" Köst stellten Füllkrug (12.) und Pizarro (28.) früh auf 2:0. Mit dem Pausenpfiff fiel der Anschlusstreffer für Pauli (45.), Davy Klaassen setzte in Halbzeit zwei den Schlusspunkt der Partie und traf zum 3:1 (62.).
Das auf der XBox ausgetragene 2vs2 spielten "Dr. Erhano" und "MegaBit" abgeklärt und gingen auch hier 2:0 in Führung (21., 36.). Pauli kam noch einmal ran (61.), konnte den Werderanern aber kein Remis mehr abringen. 

Das vor dem Spieltag gemeinsam von Erhan, Michi und Werders Leiter Content & Digital und Hauptverantwortlichen von Werder eSPORTS Dominik Kupilas ausgegebene Ziel von "sieben bis neun Punkten" wurde somit erreicht, nach drei Spieltagen grüßten die Grün-Weißen mit 20 Punkten kurz von der Tabellenspitze, mussten den Platz an der Sonne aber später an die Konkurrenz abgeben, die am Montag einen Doppelspieltag absolvierte. Für den SV Werder geht es am Donnerstag nach München, wo der vierte Spieltag gegen den 1. FC Köln ab 22.15 Uhr live im Free-TV bei ProSiebenMAXX übertragen wird. Dann werden mindestens sechs Punkte benötigt, um wieder auf den ersten Platz in der VBL Club Championship klettern zu können. 

 

Mehr eSPORTS-Inhalte von Werder: