Gemischte Gefühle

LZ aktuell: U19 mit Remis in Berlin
Die U19 holte einen Punkt bei Union Berlin (Foto: Regh)
Junioren
Montag, 04.11.2019 / 15:51 Uhr

Von Katharina Grote

Für die Mannschaften des WERDER Leistungszentrums gab es die gesamte Palette an Ergebnissen – Siege, Remis und auch Niederlagen. Während die U16 mit 4:1 beim SC Borgfeld gewinnen konnte, kamen die U19 und U15 nicht über ein Unentschieden hinaus. Die U17 musste sich zudem trotz ansprechender Leistung in Wolfsburg geschlagen geben. WERDER.DE liefert alle Infos und Ergebnisse der Nachwuchsteams am Wochenende:

+++ Werder U21 – TuS Schwachhausen 2:5 (0:1) +++

Die U21 konnte sich am Sonntag nicht gegen den TuS Schwachhausen durchsetzen. Mit 2:5 (0:1) unterlagen die Grün-Weißen beim Tabellenzweiten. In der 42. Minute brachte Kaya die Gäste in Führung. Mulweme erhöhte in der 66. und 74. Minute auf 3:0 aus Sicht der Gäste. MC Gregor ließ nach einem Strafstoßtor noch einmal kurz die Hoffnung aufblitzen (77.), doch Mulweme zerschlug sie mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag (81.). Das Tor von Ludwig Voss in der 83. Minute zum 2:4 konnte die Partie nicht mehr drehen. Mulweme war es nämlich, der noch kurz vor Abpfiff seinen Viererpack schnürte (88.).

Tore: 0:1 Kaya (42.), 0:2 Mulweme (66.), 0:3 Mulweme (74.), 1:3 MC Gregor (77.), 1:4 Mulweme (81.), 2:4 Voss (83.), 2:5 Mulweme (88.)


+++ 1.FC Union Berlin – Werder U19 2:2 (2:2) +++

Durch das Unentschieden der Werder U19 gegen Union Berlin mussten die Grün-Weißen den zweiten Platz in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost hergeben. Bereits früh konnte Eren Dinkci den SVW mit 1:0 in Führung bringen (8.), ehe Nick Woltemade nur zwei Minuten später per Elfmeter zum 2:0 erhöhte. Die Grote-Elf hatte im Anschluss noch genug Chancen, um das Ergebnis deutlicher ausfallen zu lassen, doch dann kamen die Eisernen. In der 25. Minute traf erst Ensar Akasal, bevor Fisnik Asllani kurz vor der Halbzeit den Ausgleich erzielte. Im weiteren Verlauf der Partie probierte des SVW nochmal alles, um den Sieg zu erzwingen, musste sich am Ende aber mit dem einen Zähler zufrieden geben. "Es war ein temporeiches A-Jugend-Spiel. Ich finde, dass meine Mannschaft eine herausragende Leistung abgeliefert hat. Gerade mit Hinblick auf unsere aktuelle Personalsituation. Sie haben extrem viel investiert, haben nie nachgelassen und sind auf das dritte Tor gegangen. Aus meiner Sicht wäre es absolut verdient gewesen, wenn wir noch den Siegtreffer erzielt hätten", so Trainer Marco Grote.

Tore: 0:1 Dinkci (8.), 0:2 Woltemade (10.,FE), 1:2 Akasal (25.), 2:2 Asllani (43.)


+++ VfL Wolfsburg – Werder U17 2:1 (0:1) +++

Am Samstag musste sich die Werder U17 gegen den direkten Konkurrenten, VfL Wolfsburg, geschlagen geben. Und das obwohl die Grün-Weißen über weite Strecken die bessere Mannschaft waren. Durch die 1:2-Niederlage sind die beiden Teams in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost nun punktgleich. Obwohl es zunächst für die Grün-Weißen so gut aussah: Bereits in der 8. Minute erzielte Jakob Löpping per Elfmeter das 1:0, was der SVW auch mit in die Halbzeit nehmen konnten. Doch schon kurz nach Wiederanpfiff glichen die Wölfe durch Patut aus (48.). Kurz vor Schluss mussten die Bremer sich geschlagen geben. Moretti traf zum 1:2 aus Werder-Sicht (72.) und schickte die Mannschaft von Christian Brand ohne Punkt nach Hause. "In der Phase, wo wir dominant waren, haben wir es verpasst das zweite Tor zu erzielen. So haben wir Wolfsburg im Spiel gehalten und durch zwei krasse individuelle Fehler zu den Toren eingeladen. Am Ende reicht es leider nicht aus, dass Spiel nur zu kontrollieren", so der Trainer Christian Brand.

Tore: 0:1 Löpping (8., FE), 1:1 Patut (48.), 1:2 Moretti (72.)


+++ SC Borgfeld – Werder U16 1:4 (1:2) +++

Die Werder U16 hat den nächsten Sieg einfahren können und verteidigt somit den zweiten Platz in der B-Junioren Regionalliga Nord. Nachdem die beiden vorherigen Duelle mit dem SC jeweils unentschieden ausgingen, konnten die Grün-Weißen nun durch den 4:1-Sieg (2:1) einen Dreier einfahren. Dabei musste die Bender-Elf zunächst einem Rückstand hinterherlaufen. Spies traf früh für die Hausherren (7.). Nur vier Minuten später jedoch die direkte Antwort. Dominik Kasper glich aus, ehe Ricardo Schwarz kurz vor dem Pausenpfiff zum 2:1 erhöhte (39.). In der zweiten Halbzeit ging es dann genau so gut weiter. In der 54. Minute traf Yusuf Erten. Und der Top-Torjäger Keke Topp ließ sich die Chance nicht nehmen und erzielte in der 66. Minute noch das 4:1. "Borgfeld hat eine ordentliche Mannschaft. In den ersten 20 Minuten haben sie uns ihre körperliche Überlegenheit spüren lassen, doch wir haben gut dagegengehalten. Nach dem Gegentor konnten wir direkt antworten und hatten nach etwa 25 Minuten das Spiel gut im Griff. Im zweiten Durchgang haben wir keine Chancen mehr zugelassen und gewinnen letztlich auch in der Höhe verdient", so Trainer Frank Bender.

Bereits am Mittwoch, 06.11.2019, geht es weiter für die U16. Um 19 Uhr ist der JFV Bremen zu Gast am Osterdeich. Ebenfalls keine einfache Aufgabe, wenn es nach Frank Bender geht: "Am Mittwoch erwartet uns ein ähnlicher Gegner, bei dem wir auch wieder an unsere Leistungsgrenze gehen müssen, um ein positives Ergebnis einzufahren."

Tore: 1:0 Spies (7.), 1:1 Kasper (11.), 1:2 Schwarz (39.), 1:3 Erten (54.), 1:4 Topp (66.)

Werder U16 - JFV Bremen: Mittwoch, 06.11.2019, um 19 Uhr auf Platz 14


+++ VfL Wolfsburg – Werder U15 2:2 (2:1) +++

Im Spiel Tabellenführer gegen Tabellenzweiter der C-Junioren Regionalliga Nord gab es keinen Sieger. Nach dem 2:2 (2:1) beim VfL Wolfsburg ist die U15 des SVW nun allerdings einen Platz abgerutscht und hausiert nun hinter dem Hamburger SV auf Platz drei. Schon in der 18. Minute mussten die Grün-Weißen den ersten Gegentreffer durch Herrmann hinnehmen, ehe die Wölfe nur drei Minuten später einen Elfmeter zugesprochen kamen, den Mazzone sicher verwandelte (21.). Noch vor der Pause schlug der SVW jedoch zurück. In der letzten Minute der ersten Hälfte bekam die Fila-Elf ebenfalls einen Strafstoß zugesprochen, den Fabio Chiarodia sicher zum 1:2 verwandeln konnte (35.). Die Bremer kamen verbessert aus der Kabine und wollten unbedingt etwas Zählbares mitnehmen. Und sie belohnt sich auch. Szymon Szarmach traf zum 2:2 (45.). "Wir sind in der ersten Halbzeit überhaupt nicht da gewesen und haben nichts davon umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Daher kann man mit dieser Halbzeit nicht zufrieden sein. Dennoch muss ich vor der Mannschaft den Hut ziehen. In dieser Altersstufe ist es selten, dass eine Mannschaft noch so die Kurve bekommt und das Spiel fast umbiegt. Wir haben nach der Pause mutig nach vorne gespielt und uns so das 2:2 erspielt, was letztlich ein gerechtes Ergebnis ist", so Trainer Markus Fila.

Tore: 1:0 Herrmann (18.), 2:0 Mazzone (21.,FE), 2:1 Chiarodia (35.,FE), 2:2 Szarmach (45.)


+++ Junioren-Nationalmannschaften +++

In den letzten Tagen kamen zahlreiche Einladungen vom DFB für Spieler des WERDER Leistungszentrum. Tim-Justin Dietrich aus Werders U19 steht im Aufgebot für das U18-Trainingslager in Salou (Spanien), das vom 10.11.-19.11.2019, stattfindet. Auf weitere Länderspiele dürfen sich Mio Backhaus und Ricardo-Felipe Schwarz freuen. Sie stehen im Kader für die U16-Länderspiele gegen die Tschechische Republik in Bogen und Seligenporten, die zwischen dem 11.11. bis zum 18.11.2019 ausgetragen werden. Liam Kümmritz und Keke Topp stehen dabei auf Abruf bereit. Und auch Fabio Chiarodia hat eine Lehrgangseinladung erhalten. Er reist vom 11.11. bis 16.11.2019 nach Wenden zum U15-Lehrgang. Till Winkelmann ist hierbei auf Abruf nominiert.


+++ Der Aufbaubereich +++

Im Aufbaubereich konnten die U13 und U14 ordentlich punkten. Zunächst hat die U14 am Freitag bereits mit 3:0 (1:0) gegen den TuS Komet Arsten gewinnen können. Durch einen Dreierpack von Justin Hofmann (25./38./52.) gab es keine Probleme. Am Samstag gab es bei der U13 ein wahres Torspektakel. Mit 7:0 (3:0) schossen sie den TuS Schwachhausen II vom Platz. Durch die Tore von Tammo Nanninga (9./33./41.), Jerome Lehmann (21.), Julian Meyerdierks (37.), John-Gabriel Contu (40.) und Kiarasch Valiani (70.) siegten sie durchaus souverän. Die U11 war am Wochenende zudem beim Turnier in Wildeck unterwegs. Dabei trafen sie unter anderem auf den 1.FC Köln, VfL Wolfsburg oder den 1.FC Nürnberg. Am Ende schied die Elf von Sebastian Rother im Viertelfinale aus.

Alle Ergebnisse des Leistungszentrums im Überblick

Freitag 01.11.2019

  • Werder U14 - TuS Komet Arsten 3:0 (1:0)

Samstag, 02.11.2019

  • VfL Wolfsburg - Werder U17 2:1 (0:1)
  • Werder U13 - TuS Schwachhausen II 7:0 (3:0)

Sonntag, 03.11.2019

  • Werder U21 - TuS Schwachhausen 2:5 (0:1)
  • 1. FC Union Berlin - Werder U19 2:2 (2:2)
  • SC Borgfeld - Werder U16 1:4 (1:2)
  • VfL Wolfsburg - Werder U15 2:2 (2:1)

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr Junioren-News: