Gebre Selassie zurück im Mannschaftstraining

Kurzpässe am Donnerstag
Theodor Gebre Selassie konnte nach seiner Verletzung bereits wieder mittrainieren (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Donnerstag, 11.07.2019 / 12:48 Uhr

+++ Wieder dabei: Am Ende hat es doch ein paar Tage länger gedauert, als zunächst erwartet. Am Donnerstag ist Theodor Gebre Selassie nach seinem Zusammenprall im Testspiel am Sonntag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der Tscheche absolvierte nach individuellen Einheiten an den Vortagen erstmals wieder das komplette Training mit den Teamkollegen. "Es ist schön, dass es mir besser geht. Ich freue mich echt, dass ich heute wieder mit den Kollegen trainieren konnte", sagte der Rechtsverteidiger zufrieden gegenüber WERDER.DE. +++

+++ Am Werder-Wohnwagen Teil der Wonderwall werden: Die GREEN.WHITE.WONDERWALL wird größer und größer. Im Zillertal konnten Fans der Grün-Weißen sich am Wohnwagen fotografieren lassen, ihre Bilder auf den kultigsten Anhänger der Werder-Historie kleben und sich so verewigen. Einige dieser Bilder werden Einzug ins Stadion erhalten. Auch beim Blitzturnier in Lohne am Samstag, 20.07.2019, sowie beim „Tach der Fans“ am Samstag, 03.08.2019, wird der Wohnwagen vor Ort sein. Kommt vorbei! +++

Clemens Fritz wird in den nächsten Tagen das Training genau beobachten (Foto: WERDER.DE)

+++ Ehrenspielführer gelandet: Ein weiterer Besucher aus der Hansestadt ist im Zillertal angekommen. Bevor am Sonntag das erste Trainingslager der Sommervorbereitung endet, hat es sich auch Clemens Fritz nicht nehmen lassen, dem Team von Cheftrainer Florian Kohfeldt einen Besuch abzustatten. In den kommenden Tagen wird Werders Ehrenspielführer die Trainingseinheiten der Grün-Weißen beobachten und den einen oder anderen Moment finden, um sich mit den zahlreichen Werder-Fans auszutauschen und Autogrammwünsche zu erfüllen. +++

+++ Trainingsgast Weinzierl: Dieses Gesicht dürfte so mancher Fußballfan im Zillertaler Parkstadion erkannt haben. Markus Weinzierl schaute bei der Vormittagseinheit am Donnerstag vorbei. Der ehemalige Coach des FC Augsburg, Schalke 04 und VfB Stuttgart mischte sich unter die Fans, anschließend gab es noch eine längere Unterhaltung mit Werder-Coach Florian Kohfeldt. „Es war ein nicht geplanter, aber ein sehr netter Austausch“, so Kohfeldt über das Gespräch mit dem Trainer-Kollegen. +++

Schon gelesen?

Sargent schreibt Werder-Geschichte

+++ Sargents Rekord: Werder-Chefcoach Florian Kohfeldt zeigte sich nach dem Spiel gegen Hertha BSC enttäuscht, aber eigentlich nur über das Ergebnis. An der Leistung seiner Spieler hatte Kohfeldt wenig auszusetzen. Lobende Worte hatte er vor allem für den Torschützen Josh Sargent übrig: "Josh hat eine Entwicklung hingelegt und heute gezeigt, was er für ein guter Stürmer werden kann." Was er...

21.10.2019 / 11:15 / Kurzpässe

+++ Sponsoren-Workshops: Der Werder-Tross im Zillertal bekommt weiteren Zuwachs: Wie in jedem Jahr besucht eine Gruppe von Sponsoren und Partner die Grün-Weißen im Trainingslager. Die Reisenden werden im Laufe des Donnerstags dazustoßen. In Zell am Ziller bekommen sie exklusive Einblicke in das Geschehen vor Ort und führen mehrere Workshops - unter anderem mit der Geschäftsführung - durch, um den SVW weiter innovativ und weitreichend zu unterstützen. +++

+++ Darmstadt-Test exklusiv bei WERDER.TV: Trainingseinheiten, die schönsten Tore, Interviews und Live-Testspiele - WERDER.TV ist im Zillertal wie gewohnt aktiv, um den grün-weißen Fans die Atmosphäre aus dem Trainingslager zu überbringen. Am Samstag, 13.07.2019, steht das nächste Highlight bevor: Dann trifft der SV Werder zum Abschluss des Aufenthalts im österreichischen Tirol auf den SV Darmstadt 98 (ab 12.30 Uhr live bei WERDER.TV oder im betway Live-Ticker bei WERDER.DE). Wer diesen Test auf keinen Fall verpassen will, dem legen wir unsere Abo-Modelle ans Herz. Seit dem Beginn der Vorbereitung sind Tages-Ticket für 0,99 Euro kostengünstig zu erwerben. Wer eine ganze Woche lang nichts verpassen will, dem empfehlen wir unser Abo „Werder-Woche“. Beide Abonnements verlängern sich nicht automatisch und laufen bequem aus. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick