Pferdestärken gegen Fohlenpower

#Statistiksamstag zu #BMGSVW
Hat gar keine Lust auf das Gladbacher "Döp, döp, döp": Ömer Toprak (Foto: nordphoto)
Profis
Samstag, 09.11.2019 / 11:35 Uhr

Von Niklas Behrend

Endlich wieder Wochenende, endlich wieder Werder. Juhu. Auswärts. Ach, das ist schon okay. Beim Tabellenführer. Neiiii…Halt Stopp! Was ist das denn für eine Mentalität? Ganz sicher keine Grün-Weiße, also Brust raus Werderaner und damit herzlich willkommen zum Statistiksamstag vor der Partie unseres SVW bei Borussia Mönchengladbach am Sonntag um 13.30 Uhr (ab 13.15 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE). Die Elf vom Niederrhein, die im sprichwörtlichen Sinne vor der Saison einen fetten „Kiss from a Rose“ aufgedrückt bekommen hat, befindet sich auf der Überholspur und brettert mit ordentlich Fohlenstärken durch die Liga. Ein richtig schweres Spiel wartet auf den SVW. Ist das ein Problem? Nein, denn, dass der SVW seine Pferderstärken auch gegen Topmannschaften auf die Straße bringen kann, hat er bereits in dieser Saison in Dortmund bewiesen. Vor dem Gastspiel bei den Borussen, das hoffentlich ohne „döp,döp, döp“ auskommt, gibt es wie gewohnt die fünf interessantesten Fakten zur Partie, vorwärts SVW!

#ErhebetDasHaupt: Zwar kommt der Hashtag sicher etwas zu heroisch daher und soll auch gar nicht darüber hinwegtäuschen, dass jeder Werderaner, allen voran die Mannschaft und das Trainerteam mit dem ein oder anderen Ergebnis in den vergangenen Wochen haderte. Vergessen darf man dabei aber nicht, dass die Grün-Weißen die letzten vier Auswärtsspiele nicht verloren haben. Jaaaa, natürlich, meist sprang nur ein Punkt heraus. Aber gegen wen? Gegen Dortmund, Frankfurt und Leverkusen. Wer gegen diese Mannschaft hintereinander was Zählbares mitbringt, braucht und wird sich auch nicht in Gladbach verstecken, isso!

#RoseRoteBrille: Ohja, Tabellenführer, zuletzt Frankfurt, Leverkusen und den AS Rom geschlagen. In Mönchengladbach lacht die Sonne, der Rasen fühlt sich an wie eine Wolke und wahrscheinlich sind auch Pfosten und Latte von Zuckerguss bedeckt. Kurzum. Es läuft so richtig am Niederrhein. Das untermauern natürlich auch die Zahlen. Gladbach hat sechs der letzten sieben Ligaspiele gewonnen und ist zuletzt vor über 30 Jahren zum gleichen Zeitpunkt punktetechnisch so gut unterwegs gewesen. Die haben Qualität, wir haben verstanden.

Schon gelesen?

385 zu 373

+++ Zwei Dauerläufer in der Top Fünf: Sie sind Werders Laufmaschinen, Kilometerfresser und Dauerläufer – Maximilian Eggestein und Davy Klaassen. Eggestein spulte in seinen 32 Saisoneinsätzen insgesamt 373 Kilometer ab und liegt damit im Saisonranking auf dem vierten Rang. Klaassen, der nur ein einziges Saisonspiel verpasste (den Re-Start nach der Corona-Pause aufgrund einer Gelb-Sperre) legte 385...

13.07.2020 / 13:17 / Kurzpässe

#ThuRamArbeitsspeicher: Highspeed mit großer Leistung gepaart. Marcus Thuram ist zwar kein Computer oder eine Maschine im klassischen Sinne, aber was der Franzose derzeit auf der Wiese abliefert ist a la bonne heure. Neben seinem umjubelten Siegtreffer gegen den AS Rom im Europapokal, trumpfte der Neu-Borusse zuletzt auch in der Bundesliga mit neun Scorerpunkten in sechs Spielen auf. Alleiniger Höchstwert in der Liga. Uff.

#EntschiedenUnentschieden: Nehmen wir die Statistik mit rein? Nein, die kennt doch jeder! Ja, aber sie „zeichnet“ Werder schon sehr aus derzeit. Ja, nein, vielleicht. Auch wir haben Entscheidungsschwierigkeiten und trotzdem hier noch einmal kurz und schmerzlos. Werder hat die letzten fünf Spiele Unentschieden gespielt und sich die Punkte geteilt. Aktuell ein Novum in der Bundesliga. Irgendwie nervig. Klar ist aber auch, darunter waren gewonnene und verlorene Punkte, stimmts?

#DerWendtler: Sorry Oscar! Aber kommen wir zum Punkt: Mit seinen nach Pizarromaßstäben jugendlichen 34 Lenzen ist Gladbachs Schwede Oscar Wendt aktuell in Torlaune. Der Linksverteidiger traf in den letzten beiden Spielen, was ihm zuvor in nun immerhin gut acht Jahren Bundesliga noch nie geglückt war. Ferner gewann die Borussia 14 von 15 Bundesligaspielen, ein Remis gabs dazu, in denen der Schwede traf. Stoppt den Wendtler! Wendtler? Das wird sich wohl nicht durchsetzen, wahrscheinlich zurecht….

 

Mehr #Faktenfreitage:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.