Mit guter Quote und Veljkovic

Abwehrspieler fit für Hertha - Toprak, Rashica und Möhwald nicht im Kader
Milos Veljkovic steht zum Bundesliga-Start im Kader des SVW (Foto: nordphoto).
Profis
Donnerstag, 17.09.2020 / 15:02 Uhr

Von Mirko Vopalensky

Die Grün-Weißen gehen am Samstag mit einer guten Quote in das Spiel gegen Hertha BSC. Bezogen ist diese auf die Bremer Personallage, die Cheftrainer Florian Kohfeldt auf der offiziellen Pressekonferenz vor dem Start in die Bundesliga-Saison 2020/21 als „sehr gut“ bezeichnete. Denn bis auf Ömer Toprak, Milot Rashica und Kevin Möhwald stehen dem SVW alle Spieler zur Verfügung. Dazu zählt auch Milos Veljkovic, der gegen den Hauptstadtklub in den Kader zurückkehren wird.

„Milos war letzte Woche in Jena nicht im Kader, weil er aufgrund seiner Verletzung aus dem Relegationsspiel gegen Heidenheim deutlich verspätet in die Vorbereitung eingestiegen ist. Aufgrund der Bedeutung von Milos, die er diese Saison wieder für uns haben wird, haben wir es als sinnvoll erachtet, dass er nochmal einen konditionellen Block setzt. Das hat gut geklappt, Milos wird gegen Hertha auf jeden Fall im Kader sein und ist vielleicht sogar ein Kandidat für mehr“, äußerte sich Kohfeldt ausführlich zum aktuellen Fitnesszustand des Defensivakteurs.

Sehr schmerzlich ist der Ausfall von Ömer Toprak, der sich eine Muskelverletzung in der Wade zuzog (zur Extrameldung). „Ömer hat am Dienstagmorgen noch ganz normal trainiert und dann am Mittwoch ein Ziehen in der Wade verspürt“, so der Werder-Trainer, welcher davon ausgeht, dass der 31-jährige Verteidiger nicht nur gegen Hertha BSC, sondern auch am 2. Spieltag gegen den FC Schalke 04 fehlen wird. Anders sieht es bei Milot Rashica aus, der zwar am Samstag passen muss, jedoch in Gelsenkirchen „auf jeden Fall eine Rolle spielen“ wird. Der 24-jährige Offensivspieler hatte sich in einem Länderspiel mit der kosovarischen Nationalmannschaft eine Verstauchung in Knie zugezogen und befindet sich mittlerweile wieder im Mannschaftstraining. Als Aufbauspieler kann indes Kevin Möhwald bezeichnet werde, der deshalb laut Kohfeldt "noch kein Kaderkandidat" ist.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.