Zu Gast bei den Wölfen

Der Vorbericht zum Spiel gegen den VfL Wolfsburg II
Keanu Schneider spielte gegen den FC Oberneuland von Anfang an (Foto: hansepixx).
U23
Freitag, 23.10.2020 / 16:32 Uhr

von Katharina Grote

Nach dem gelungenen 4:1 im Stadtderby gegen den FC Oberneuland (zum Spielbericht) gastiert die U23 des SV Werder am Samstag, 24.10.2020, um 13 Uhr (ab dem Anpfiff im Twitter-Ticker und im Livestream) beim VfL Wolfsburg II. Auch wenn der Wölfe-Nachwuchs derzeit nur auf Platz sieben rangiert, gehören sie zu den Top-Mannschaften in der Liga. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner: Für den VfL Wolfsburg II verlief der Saisonstart mit dem neuen Trainer Henning Bürger sicherlich anders als geplant. Nach acht Partien vermelden die Wölfe neun Punkte und belegen damit den siebten Tabellenplatz. Nach dem gewonnenen 3:0-Auftaktspiel gegen den VfV Borussia 06 Hildesheim, siegte der VfL nur noch gegen den HSC Hannover (3:2) und den VfB Oldenburg (1:0). Auch wenn die Bürger-Elf in den vergangenen Partien nicht das abrufen konnte, was ihr Potential zulässt, ist es neben ihrer spielerischen Klasse genau diese Unberechenbarkeit, die die Wolfsburger so gefährlich macht.

Die Werder U23 unterlag im letzten Duell mit dem VfL mit 0:5 (Foto: hansepixx).

Trainer Konrad Fünfstück zum Gegner: „Der VfL Wolfsburg gehört zu den besten Mannschaften der Liga und auch zu den Meisterschaftsfavoriten. Gespickt von Junioren-Nationalspielern stellen sie jedes Team vor große Probleme. Sie können eine unheimliche Offensivpower entwickeln und spielen aus einer sehr guten Struktur heraus.“

Die letzten Duelle: Ein Blick auf die Bilanz zeigt, dass die Wölfe hier knapp vorn liegen. In 14 Aufeinandertreffen mussten sich die Grün-Weißen sieben Mal geschlagen geben und konnten nur fünf Partien für sich entscheiden. Seit fünf Partien sind die Grün-Weißen gegen die Wolfsburger sieglos. So auch in der vergangenen Saison. Das Hinspiel entschied der VfL mit 2:0, das Rückspiel endete in einem 5:0 zugunsten der Wölfe, die zu dem Zeitpunkt Spitzenreiter waren (zum Spielbericht).

Fairness: Bei aller defensiven Kompaktheit und offensiven Durchschlagskraft ist ein Wert der Werderaner durchaus bemerkenswert: Sie sind in der Fairness-Tabelle Tabellenführer. Nach sieben Partien kassierte der SVW lediglich 14 Gelbe Karten und null Rote Karten – Spitzenwert!

Der Schiedsrichter: Die Partie wird geleitet von Alexander Roppelt. An den Seitenlinie wird er unterstützt von Luca Sambill und Jannek Hansen.

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Alle Informationen vom Spiel gibt es auf dem offiziellen Twitter-Kanal des WERDER Leistungszentrums. Zudem gibt es kurz nach Schlusspfiff den Spielbericht auf WERDER.DE.

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.