Dr. Hess-Grunewald als Redner zu Gast beim „literaturfest“

Dr. Hubertus Hess-Grunewald war bei der Diskussionsrunde "Tu was!" des "literaturfest niedersachsen zu Gast" (Foto: Krückeberg).
WERDER BEWEGT
Dienstag, 17.09.2019 / 12:01 Uhr

Der SV Werder Bremen war am Montag, 16.09.2019, Gastgeber einer ganz besonderen Veranstaltung: Im Rahmen des „literaturfest niedersachsen“ diskutierten die Autoren Nikol Ljubic und Hilal Sezgin, sowie Werders Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald mit Moderator Jan Ehlert über die Möglichkeiten, sich für Gerechtigkeit, Toleranz und Vielfalt einzusetzen.

Die Veranstaltung „Tu was!“ fand im VIP-Club Ost des wohninvest WESERSTADION statt. Im Laufe des Abends gab es einen lebhaften Gedankenaustausch über Chancen, Grenzen und Intensität des politischen Engagements und „den Mut zu haben, auch gegen Widerstände Haltung zu bewahren“, wie Werders Präsident betonte. Einig war man sich, dass Nichtstun auch keine Lösung sei und auch kleine Gesten, große Wirkungen haben können.

„Der SV Werder macht sich aktiv für Vielfalt stark und tritt Diskriminierung und Rassismus entgegen. Dazu gehört es auch, in den Dialog zu treten und sich in einem wichtigen gesellschaftlichen Diskurs zu positionieren, der weit über den Fußball hinausgeht. Es war ein spannender Abend mit einer konstruktiven Diskussion“, so Dr. Hess-Grunewald über das Event.

 

Mehr WERDER BEWEGT-News: