Deutliche Niederlage nach gutem Beginn

Werder unterliegt in Dortmund mit 1:4

Milot Rashica erzielte den einzigen Treffer der Partie (Foto: nordphoto).
Spielbericht
Sonntag, 18.04.2021 / 17:42 Uhr

Von Lennard Worobic

Im Sonntags-Spiel der Bundesliga muss der SV Werder Bremen sich bei Borussia Dortmund deutlich mit 1:4 (1:3) geschlagen geben. Den Werderaner gelang ein guter Beginn, so dass sie in der 14. Spielminute durch ein Tor von Milot Rashica in Führung gingen. Anschließend zeigte sich die Kohfeldt-Elf allerdings zu passiv und ließ die Dortmunder gewähren, die in Person von Giovanni Reyna (29. Minute), Erling Haaland (34. & 38. Minute) und Mats Hummels (87. Minute) das Spiel für sich entschieden.

Aufstellung und Formation: Gleich sechs Änderungen nahm Cheftrainer Florian Kohfeldt im Vergleich zum Leipzig-Spiel vor. Kevin Möhwald, Milot Rashica, Yuya Osako und Leonardo Bittencourt rückten wieder in die Startaufstellung. Auch Milos Veljkovic und Maximilian Eggestein, die zuletzt verletzt und gelbgesperrt fehlten, kehrten zurück in die erste Elf. Zudem stand Philipp Bargfrede, der seit Sommer in der U23 des SV Werder Bremen spielt, erstmals in dieser Saison im Profi-Kader.

Die Startelf: Pavlenka – Möhwald, Rashica, Osako, Bittencourt, Veljkovic, Moisander, Gebre Selassie, Friedl, Eggestein und Groß.

Die Ersatzbank: Zetterer – Augustinsson, Selke, Agu, Sargent, Schmid, Mbom, Dinkci und Bargfrede.

Rashica-Treffer reicht nicht

Jiri Pavlenka konnte Schlimmeres verhindern (Foto: nordphoto).

Die Höhepunkte des ersten Durchgangs:

5. Min.: Erste Chance für Werder! Milot Rashica leitet einen Vorstoß ein. Der Ball landet bei Leonardo Bittencourt, der aus der Distanz einfach mal draufhält. Marwin Hitz kann im Tor der Gastgeber abwehren. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

14. Min.: Tooor für Werder! Milot Rashica trifft für den SV Werder Bremen zum 1:0! Toller Konter der Grün-Weißen. Maximilian Eggestein schickt Milot Rashica mit einem langen Ball auf die Reise. der Flügelstürmer gewinnt das Laufduell auf der rechten Außenbahn mit Dortmunds Verteidigern und zieht ins lange Eck ab. Unhaltbar für Hitz! 

29. Min.: Der BVB gleicht aus. Da ist es passiert. Giovanni Reyna erzielt für Borussia Dortmund den Treffer zum 1:1. Morey setzt sich auf der rechten Seite durch und spielt den Ball auf Reyna, der kurz vor der Box abzieht. Der Strahl schlägt im Bremer Gehäuse ein.

33. Min.: Der SV Werder Bremen wechselt verletzungsbedingt. Für Leonardo Bittencourt geht es nicht weiter. Romano Schmid ist nun mit von der Partie.

34. Min.: Tor für Dortmund. Marco Reus fällt nach einem Zweikampf mit Kevin Möhwald in Werders Box. Der anschließende Elfmeter ist leider drin. Erling Haaland trifft für Borussia Dortmund zum 1:2.

38. Min.: Haaland trifft erneut. Jetzt ist der BVB eiskalt. Die Dortmunder holen sich im Gegenpressing den Ball und Reyna bringt den Ball von rechts rein. Der Ball landet nach einer Ping-Pong-Situation in der Bremer Hintermannschaft irgendwie bei Erling Haaland. Der Norweger erzielt für Borussia Dortmund den Treffer zum 1:3 aus Werder-Sicht.

Keine Wende im zweiten Durchgang

Marco Friedl und Co. mussten sich am Ende deutlich geschlagen geben (Foto: nordphoto).

Die Höhepunkte des zweiten Durchgangs:

55. Min.: Die Borussia erobert den Ball erneut im Gegenpressing. Marco Reus vollendet den Angriff mit einem Schuss, den Pavlenka zur Ecke ablenken kann. Die anschließende Hereingabe landet wieder bei Reus. Der Schuss des Dortmunder Kapitäns rauscht knapp am linken Pfosten des Bremer Tors vorbei.

64. Min.: Pfosten! Maximilian Eggestein zieht völlig unbedrängt aus knapp 20 Metern ab. Der Schuss des 24-Jährigen landet am linken Pfosten des gegnerischen Tors. Weiter so!

73. Min.: Doppelchance durch Sargent! Gleich zweimal hintereinander bedient Maximilian Eggestein seinen Team-Kollegen Josh Sargent. Der zweite Schuss des Amerikaners wird am gefährlichsten, kann aber von Hitz zur Ecke geklärt werden.

77. Min.: Verwarnung! Schiedsrichter Bastian Dankert zeigt Christian Groß nach einem Foul an Akanji die Gelbe Karte. Damit fehlt Groß im nächsten Duell gegen Mainz 05.

79. Min.: Chance durch Selke! Milot Rashica bringt eine Flanke vor das Tor des BVB. Davie Selke steht am langen Pfosten und verwertet die Kugel per Kopf. Hitz ist aber zur Stelle.

83. Min.: Abseits! Marco Reus bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld rein und findet Erling Haaland, der wuchtig per Kopf einnetzt. Der Norweger stand jedoch zum Glück der Werderaner im Abseits, so dass der Treffer nicht zählt.

87. Min.: Jetzt wird es deutlich. Ganz bitter. Hazard bringt einen Eckball rein, den Hummels per Kopf verwertet. Am Ende prallt der Ball von Theodor Gebre Selassie ab und landet im Bremer Gehäuse. Der Treffer zum 1:4 wird am Ende Mats Hummels gutgeschrieben.

Fazit: Am Ende kann Werder nicht an die erste Viertelstunde anknüpfen und verliert leider verdient. Nach gutem Beginn der Grün-Weißen spielte Dortmund seine individuelle Klasse aus und ließ der Kohfeldt-Elf kaum eine Chance, um Nadelstiche zu setzen. Die Werderaner müssen die Niederlage allerdings schnell abhaken und den Fokus auf das wichtige Duell gegen Mainz 05 legen.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.