Rashica muss pausieren

Adduktorenverletzung beim Kosovaren, Hoffnung bei Toprak
Milot Rashica wird dem SV Werder für die nächsten zwei Pflichtspiele fehlen (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 20.08.2019 / 15:20 Uhr

Schlechte Nachrichten für Werder Bremen: Milot Rashica hat sich im Bundesligaspiel gegen Fortuna Düsseldorf eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zugezogen. Das ergaben die Untersuchungen der letzten Tage. Der 23-jährige Kosovare wird Werder aufgrund der Verletzung mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen. "Er ist einer unserer besten Spieler, der Partien alleine entscheiden kann. Die Verletzung ist alles andere als eine gute Nachricht", erklärt Cheftrainer Florian Kohfeldt und fügt dennoch zuversichtlich an: "Trotzdem werden wir eine gute Mannschaft haben, die in Hoffenheim gewinnen kann."

Damit ist Rashica der sechste Spieler im Werder-Kader, der eine Verletzung auskurieren muss. Denn auch für Ludwig Augustinsson kommt das Auswärtsspiel in Sinsheim zu früh. Der Außenverteidiger trainiert zwar weiterhin individuell, für den Schritt zurück zur Mannschaft, reicht es allerdings noch nicht. Werder-Debütant Ömer Toprak, der gegen die Fortuna seinen grün-weißen Pflichtspiel-Einstand gab, wird ebenfalls separat belastet. Der Neuzugang soll im Laufe der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Zudem fehlen bei der Teameinheit am Dienstagnachmittag Joshua Sargent (Belastungssteuerung), sowie, Niclas Füllkrug und Claudio Pizarro, die bereits am Vormittag individuell gearbeitet haben. Die Verletzten Sebastian Langkamp, Philipp Bargfrede, Milos Veljkovic und Fin Bartels müssen sich ebenfalls weiter gedulden.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.