Erneute Heimniederlage

Werder verliert 3:1 gegen Bergneustadt

Florent Lambiet konnte gegen den starken Spanier Alvaro Robles nicht punkten. Er verlor das Duell mit 3:0.
Tischtennis
Sonntag, 14.10.2018 // 17:38 Uhr

Werder kann auch das dritte Heimspiel der Saison nicht gewinnen - im Spiel gegen TTC Schwalbe Bergneustadt kassierten die Werderaner eine 3:1 Niederlage. Lediglich Bastian Steger konnte sein Spiel gegen Paul Drinkhall erfolgreich gestalten - das reichte gegen die starken Gäste nicht.

Die Werderaner starteten verheißungsvoll in das Spiel gegen Bergneustadt. Bastian Steger hatte lediglich im zweiten Satz das Nachsehen gegen den Ex-Werderaner Paul Drinkhall. In den anderen drei Sätzen hatte Steger das Spiel jederzeit im Griff und er siegte verdient mit 3:1.

Der Sieg von Steger sorgte jedoch nur im ersten Satz für Rückenwind für Hunor Szöcs. In diesem Satz lief das Spiel bis zur Verlängerung sehr knapp - beim Stand von 13:13 nahm Benedikt Duda ein sehr gut getimtes Timeout. Die nächsten beiden Punkte gingen an Duda und er ging mit 1:0 in Führung. In den beiden folgenden Sätze fand Szöcs nicht ins Spiel und Duda gewann die Sätze zwei und drei verdient und souverän mit 11:8 und 11:7. Der Ausgleich für Bergneustadt war damit geschafft.

Nach der Pause traf Florent Lambiet auf Alvaro Robles. Der starke Spanier ließ Lambiet von Anfang an nicht wirklich ins Spiel kommen. Der Linkshänder Robles spielte Lambiet immer wieder sehr geschickt mit sehr viel Effet so an, dass Lambiet keinen Druck aufbauen konnte. Das klare 3:0 war die logische Folge des starken Auftritts des Spaniers.

Im Duell der beiden Spitzenspieler ging es von Anfang an sehr spannend und knapp zu. Steger verlor den ersten Satz in der Verlängerung mit 12:10. In Satz zwei spielte Steger konsequent und druckvoll und konnte zum 1:1 ausgleichen. Der Knackpunkt des Spiels war dann der dritte Satz. Steger konnte zwar einen 10:7 Rückstand noch ausgleichen - doch Duda gewann auch diesen Satz in der Verlängerung. Duda hatte durch den Satzgewinn zum 2:1 Oberwasser gewonnen und setzte sich dann im vierten Satz mit 11:6 durch. Mit der Niederlage für Steger gegen Duda war die 3:1 Niederlage besiegelt.

Trainer Cristian Tamas: "Wir haben es heute leider nicht geschafft, uns gegen den starken Gegner aus Bergneustadt durchzusetzen. Vor allen Dingen in den engen Situationen in den Spielen hatten die Gäste die entscheidenden Punkte auf ihrer Seite. Wir wissen jetzt was uns im Pokalviertelfinale gegen Bergneustadt erwartet. Das Spiel findet am Dienstag, 13.11.2018 um 19.00 Uhr in Bremen statt."

In der nächsten Spielrunde in der TTBL haben die Werderaner spielfrei und können somit nicht ins Geschehen eingreifen. Das nächste Spiel steht am 04.11.2018 an. Die Werderaner spielen um 15.00 Uhr gegen TTF Liebherr Ochsenhausen. Allerdings findet das Spiel nicht in Bremen, sondern in Belm in der Nähe von Osnabrück statt.

Die Einzelergebnisse des Spiels SV Werder Bremen - TTC Schwalbe Bergneustadt 1:3:

Bastian Steger - Paul Drinkhall 3:1 (11:7; 10:12; 11:4; 11:8)

Hunor Szöcs - Benedikt Duda 0:3 (13:15; 8:11; 7:11)

Florent Lambiet - Alvaro Robles 0:3 (7:11; 8:11; 6:11)

Bastian Steger - Benedikt Duda 1:3 (10:12; 11:6; 11:13; 6:11)

von Stefan Dörr-Kling